Während in der Schulzeit das ein oder andere Buch als Pflichtlektüre auf dem Lehrplan stand und wir einfach nicht drumherum kamen, ohne unsere Note zu riskieren, zwingt uns im Erwachsenenalter nichts und niemand mehr zum Lesen. Sobald wir die Schule verlassen haben, hören viele von uns jedoch mit dem Bücher lesen auf. Die „langweilige Lektüre“ liegt hinter uns und Smartphone-Apps, Fernsehen und interessante Social Media-Beiträge erscheinen viel verlockender als dicke Wälzer. Nun widmen wir uns nur noch kurzen Nachrichten in der Zeitung oder Meldungen des aktuellen Geschehens im Internet. Allerdings bietet Lesen neben der Möglichkeit, Neues zu lernen und dabei gemütlich vielleicht in einem Lesesessel zu entspannen, noch eine ganze Menge weiterer Vorteile. Wir nennen Ihnen in unserem Blog Artikel gute Gründe, warum Sie unbedingt mehr lesen sollten und geben Ihnen Tipps & Tricks, mit denen Sie es schaffen!

 

 

DIE 13 GUTEN GRÜNDE MEHR ZU LESEN

N°1 // LESEN STIMULIERT DAS GEHIRN

Verschiedene Studien konnten bereits beweisen, dass geistige Stimulation das Gehirn fit hält sowie das Auftreten und den Verlauf von Demenz und Alzheimer verzögern oder sogar ganz aufhalten kann. Durch die Regung des „prämotorischen Kortex“, der für eine höhere geistige Leistung wichtig ist, lässt sich der Verlust geistiger Fähigkeiten verlangsamen. Das heißt auch, dass Menschen, die mehr lesen, seltener an Demenz oder Alzheimer erkranken. Beim Lesen simuliert Ihr Gehirn das fiktive Geschehen, wie zum Beispiel die Handlungen der Romanfiguren. Dank Büchern wird Ihre Fantasie stimuliert und Sie werden angeregt, aktiv über den eben gelesenen Inhalt nachzudenken.

 

N°2 // LESEN FÖRDERT DIE KREATIVITÄT

Bücher locken Sie mit interessanten Inhalten, fernen Welten und unglaublichen Geschichten – es gibt so viel Neues zwischen den Seiten zu entdecken! Bücher beflügeln Ihre Fantasie und können die Welt unter Umständen sogar in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen. Menschen, die mehr lesen, bemerken auch oft eine Steigerung ihrer Kreativität in bezug auf andere Hobbys, wie beispielsweise Malerei oder Handwerk. Außerdem können Bücher auch Ihre persönlichen Beziehungen, Ihr Familienleben und Ihre Karriere durch neue Ideen bereichern – und Ihnen eventuell Mut geben, bestimmte Veränderungen vorzunehmen und neue Dinge auszuprobieren.

 

N°3 // LESEN FÖRDERT ANALYTISCHE FÄHIGKEITEN

Bücher fördern nicht nur Ihre Kreativität, sondern auch Ihre analytischen Fähigkeiten. In einem einzigen Buch gibt es verschiedene Charaktere, die alle unterschiedliche Eigenschaften, Absichten und individuelle Geschichten haben. Das Lesen und Verstehen eines Buches fordert Ihrem Gehirn einiges ab, denn Sie müssen sich viele Details merken und wieder abrufen können, um einer komplexen Geschichte folgen zu können. Für jede Erinnerung bildet unser Gehirn neue Synapsen, die sich auch mit anderen Erinnerungen stärken lassen und wiederum andere unterstützen. Durch regelmäßiges Lesen wird die Fähigkeit, sich Dinge zu merken, verbessert. Auch die kritische Auseinandersetzung mit dem Schreibstil des Autoren, den Romanfiguren und der Handlung kann Ihre analytischen Fähigkeiten stärken. Besonders gut wirkt das übrigens, wenn Sie mit Freunden oder Bekannten anschließend über das jeweilige Buch sprechen.

 

N°4 // LESEN FÖRDERT EMPATHIE

Wie eine Studie einiger Psychologen der „University of Toronto“ zeigt, schneiden Personen, die selten schmökern, bei Empathie Tests schlechter ab als diejenigen, die im Vergleich mehr lesen. Eine Erklärung dafür dürfte das lebendige Erleben der geschriebenen Worte darstellen. Sie kennen doch bestimmt selbst das Gefühl, wenn Sie mit einem Protagonisten mitfiebern und sich unbedingt wünschen, dass er sein langersehntes Ziel schlussendlich auch erreicht. Auch Geschichten ohne „Happy End“ oder traurige Zeitungsreportagen können dein Mitgefühl ansprechen, persönliche Probleme relativieren und Ihre Perspektive erweitern.

 

N°5 // LESEN REDUZIERT STRESS

Sind Sie oft gestresst oder angespannt? Dann sollten Sie versuchen, mehr zu lesen! Egal ob es sich dabei um Stress auf der Arbeit, Streit in Ihrer Beziehung oder das ständig klingelnde Telefon handelt – schnappen Sie sich ein Buch nach Ihrem Geschmack, versinken Sie in Ihrem gemütlichen Lesesessel und erholen Sie sich vom Alltag. Bücher sind eine tolle Möglichkeit, abzuschalten und loszulassen. So kann Sie ein guter Roman in eine andere Welt entführen und Sie die Sorgen des Alltags für eine Weile vergessen lassen.

 

N°6 // LESEN BIETET UNTERHALTUNG

Ob Ritter und Drachen, Magier und Geister, Außerirdische, Abenteurer, Serienmörder, Physiker, Geschichte oder Zeitgeschehen – das beste am Lesen ist, dass sich für jeden Geschmack ein Buch finden lässt! Die meisten Menschen lesen Bücher, die sie unterhalten. Aber auch ein Sachbuch zu einem Thema, für das Sie sich sehr interessieren, kann dafür sorgen, dass Sie zukünftig mehr lesen werden. Mit einem Buch können Sie schnell in eine ganz andere Welt abtauchen und die Seele baumeln lassen. Zahlreiche neue Einsichten und vielfältige Abenteuer warten auf Sie!

 

N°7 // LESEN KANN SICH JEDER LEISTEN

Bücher liefern unendlich viel Unterhaltung, die oftmals sogar komplett kostenlos erhältlich ist. Besonders durch nachhaltige Alternativen wie Bibliotheken, öffentliche Bücherschränke, Flohmärkte und Tauschmöglichkeiten wie zum Beispiel eine GiveBox kann sich jeder das Lesen leisten. Spezielle Bücher-Tauschbörsen – ob lokal oder im Internet – bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, nach ganz besonderen Stücken Ausschau zu halten. Werfen Sie doch auch mal beim nächsten Besuch einen Blick in die Bücherregale Ihrer Freunde – bestimmt finden SIe dort noch das ein oder andere spannende Buch, welches Sie sich ausleihen dürfen.

 

N°8 // LESEN IST NACHHALTIG

Mehr als etwas Zeit, eine ruhige Ecke und ein Buch brauchen Sie nicht, um sich von Alltagssorgen zu lösen. Kein Abfall, keine Elektronik, dazu noch minimalistisch durch den Verzicht auf weiteres Equipment. Wenn Sie jetzt noch auf gebrauchte Bücher zurückgreifen, dann werden für Ihr Lesevergnügen überhaupt keine neuen Ressourcen verbraucht.

 

N°9 // LESEN MACHT BELESEN

Jedes Buch kann Ihnen etwas Neues beibringen und Sie mit anderen Informationen versorgen. Kriminalromane bringen Ihnen vielleicht etwas über Forensik und die Abläufe bei Ermittlungen bei. Dank historischer Bücher kann die Geschichte vor Ihren Augen lebendig werden und in Liebesromanen können Sie auf die unterschiedlichsten Charaktere mit den komischsten Eigenschaften treffen. Egal, für was Sie sich genau interessieren, jedes Mal, wenn Sie ein Buch ausgelesen und zugeklappt haben, haben Sie etwas Neues gelernt. Irgendwie kommen Sie durchs Lesen immer an neues Wissen oder eine Weisheit, die zukünftig auch Ihr Leben beeinflussen könnte.

 

N°10 // LESEN ERWEITERT DEN WORTSCHATZ

Wenn Sie sich gerne gewählter ausdrücken würden, dann sollten Sie mehr lesen. Je mehr Sie lesen, desto größer wird auch Ihr Wortschatz. Allerdings passiert das auch nicht von heute auf morgen. Sprachforscher sind der Meinung, dass wir ein neues Wort mindestens sieben Mal gehört oder gelesen haben müssen, damit es sich bei uns einprägt. Besonders Fachartikel und Sachbücher eignen sich, wenn Sie Ihr neues buntes Vokabular auch im Arbeitsumfeld anwenden möchten.

 

N°11 // LESEN VERBESSERT DAS SCHREIBEN

Autoren wie Stephen King, Wolf Schneider und andere sind sich einig: Wer selbst schreibt, sollte auch häufig lesen. Fast alle Schriftsteller lesen viel. Sie entdecken ihr Sprachgefühl, Stilempfinden und neue Formulierungen, erweitern ihren Wortschatz und werden sogar neu inspiriert. Wenn häufiges Schreiben zu Ihrem Beruf gehört oder Sie eine Idee für ein großartiges Buch haben, welches Sie gerne umsetzen würden, dann kann regelmäßiges Lesen auch die Qualität der eigenen Texte verbessern.

 

N°12 // LESEN FÖRDERT KONZENTRATION

Keine Werbung, keine aufploppenden Ads. Wenn Sie vor dem Fernseher liegen, Radio hören oder im Internet surfen, dann werden Sie hin und wieder von Werbung abgelenkt. Außer Einflüssen wie dem Partner, der Familie oder den Nachbarn vor dem Fenster, stört beim Lesen wenig. Beim Lesen gibt es nur Sie und Ihr Buch.

 

N°13 // LESEN BRINGT NEUE KONTAKTE

“Oh, das Buch habe ich auch schon gelesen!“ haben Sie bestimmt auch schon einmal gehört, oder? Fragen und Aussagen zu Literatur eignen sich hervorragend als Gesprächseinstieg, um neue Menschen kennenzulernen. Ob in der Bahn, bei einem Gespräch in der Bibliothek oder auf der Buchmesse um die Ecke – Gleichgesinnte finden sich überall! Interessiert man sich für dasselbe Buch, ist das ein guter Grundstein für folgende Gespräche, die unter Umständen zu einer neuen Freundschaft oder sogar zur Liebe führen können.

 

 

SO SCHAFFEN SIE ES ÖFTER ZU LESEN

Sie kennen nun also einige gute Gründe, warum Sie mehr lesen sollten. Hindert Sie jetzt noch etwas an der Umsetzung? Ob es der innere Schweinehund, Zeitmangel oder „die falschen Bücher“ sind – wir möchten Ihnen mit den Tipps helfen, das regelmäßige Lesen in Ihren Alltag zu integrieren.

 

FINDEN SIE IHREN GESCHMACK!

Ganz wichtig: Lesen sollte Ihnen immer Vergnügen bereiten und kein Zwang sein. Wenn Sie mit einem Buch partout nicht warm werden, den Schreibstil des Autoren nicht ausstehen können oder was auch immer, dann lassen Sie es sein und quälen Sie sich nicht durch. Sie sollten nur Bücher lesen, die Sie auch wirklich interessieren und Sie begeistern können. Sind Sie kein Fan vieler Worte, dann können wir Ihnen für den Anfang auch Graphic Novels, Comics oder Kinderbücher empfehlen. Auch das sind Bücher, die es oft wert sind, gelesen zu werden.

 

MACHEN SIE ES SICH GEMÜTLICH!

Um beim Lesen wirklich entspannen zu können, sollten Sie es sich richtig gemütlich machen. Kuscheln Sie sich an kalten Tagen in eine flauschige Decke und halten Sie sich an warmen Tagen ein kühles Getränk bereit. Um sich das Lesen noch schmackhafter zu machen, können wir Ihnen auch die Einrichtung einer eigenen Leseecke empfehlen. Wenn Sie diese ganz nach Ihrem Geschmack einrichten, dann werden Sie sich bald darauf freuen, jeden Tag einige Zeit dort zu verbringen.

 

MACHEN SIE LESEN ZUR GEWOHNHEIT!

Damit Ihnen das Lesen nach und nach in Fleisch und Blut übergeht, sollten Sie es in Ihren Alltag einbauen. Dafür sollten Sie über einen längeren Zeitraum täglich mindestens 10 Minuten lang lesen – nach Möglichkeit immer am gleichen Ort. So können Sie das Buch beispielsweise beim Kaffee am Morgen aufschlagen oder vor dem Schlafen in Ihrem gemütlichen Bett. Ist das Lesen erst zu einer Ihrer Gewohnheiten geworden, dann können Sie sich ein Leben ohne Bücher kaum noch vorstellen.

 

SEI ALLZEIT BEREIT!

Mag klingen wie ein Spruch für Superhelden, hilft aber auch dabei, das Lesen zu einer Gewohnheit zu machen. Sie sollten deshalb immer ein Buch dabei haben, egal ob Sie in den Park, zur Arbeit oder zum Arzt gehen. Insbesondere Bus- und Bahnfahrten eignen sich ideal zum Lesen. Wenn Sie mehr Auswahl bevorzugen, ohne gleich mehrere Bücher mit sich herumtragen zu müssen, dann können wir Ihnen einen schlanken elektronischen eBook-Reader empfehlen.

 

BINDEN SIE IHRE FREUNDE MIT EIN!

Mit der Einbindung Ihrer Freunde und Familie beginnen Sie schon, wenn Sie mal Ausschau nach interessanten Büchern halten, die Sie eventuell ausleihen können. Sie können es aber noch weiter führen und einen privaten Buchclub gründen, bei dem Sie die Regeln und Inhalte selbst festlegen. Außerdem empfiehlt sich bei einem großen Freundes- und Bekanntenkreis auch eine Tauschparty, wo alle nach neuen Schätzen stöbern können.

 

DIGITALER DETOX!

Ein sogenannter „digitaler Detox“ ist etwas drastisch, kann aber durchaus helfen, wenn Sie sich schnell von der modernen Technik ablenken lassen. Schalten Sie Ihr Handy aus, machen Sie den Fernseher aus und fahren Sie den Computer herunter. Das können Sie für eine Stunde oder auch eine ganze Woche tun. So sollten Sie auf jeden Fall mehr als genug Zeit zum Lesen finden.

 

LERNE SPEEDREADING!

Wenn unser Gehirn nicht genügend Impulse bekommt, dann wird es ihm schnell langweilig. Es produziert eine Menge Gedanken und lässt uns nicht bei unserer eigentlichen Tätigkeit bleiben. Wenn Sie die Methoden und Techniken des SpeedReading beim Lesen anwenden, dann erhöhen Sie die Anzahl der Impulse, die Ihr Gehirn verarbeiten kann. Die Basic des SpeedReading können Sie leicht bereits in zwei Tagen lernen. Lesen macht dann viel mehr Spaß, Ihre Merkfähigkeit wird größer und der Stapel an ungelesenen Büchern nimmt ab. Menschen, denen ihre Lebenszeit wichtig ist, lernen SpeedReading. Sind Sie mit dabei?

Ein Gastartikel des Online Magazins “Home & Relax” von Lukas Voss

 


 

PS: DAS NEUESTE ZUERST ERFAHREN!

Wir können die Schnelligkeit unserer Zeit nicht anhalten, aber wir können dafür sorgen, dass wir mit optimalen Fähigkeiten unser Leben meistern. In unserem Newsletter “Lese Perlen” bekommen Sie zum Thema SpeedReading, Lesen und Lernen …

// Informationen & Tipps
// Termine & Infos zu den Veranstaltungen
// Aktionen & Downloads

Wir informieren Sie auch über das Erscheinen unserer neuesten Artikel, eBooks und Online Kurse. Tragen Sie sich ein! Klicken Sie dann auf den Button und Sie sind dabei!

 

Hinweise zum Datenschutz/Widerruf